Solidar Suisse hat ein Rezept entwickelt, das mit gutem Erfolg Arbeitsmöglichkeiten für junge Menschen schafft. Die Zutaten sind runde Tische, Weiterbildungen, Praktika, Anschubfinanzierung und Coaching.

Bitte unterstützen sie diese Arbeit in Bolivien mit einer Spende!

Das Problem

Drei Viertel aller jungen BolivianerInnen arbeiten ohne Arbeitsvertrag als StrassenverkäuferInnen, Hilfskräfte auf dem Bau oder Hausangestellte. Andere, dazu gehören auch gut ausgebildete UniversitätsabgängerInnen, finden keine Stelle, weil sie keine Berufserfahrung haben, nicht wissen, wie man sich erfolgreich bewirbt oder zu wenig über den Arbeitsmarkt und die Arbeitsrechte wissen.

Unser Lösungsansatz

Solidar Suisse organisiert runde Tische, wo Jugendliche, Behörden und WirtschaftsvertreterInnen miteinander ins Gespräch kommen und plötzlich Dinge ermöglichen, die zuvor nicht vorstellbar waren: zum Beispiel die Anstellung von Frauen in Ziegelsteinfabriken, die Ausbildung von Krankenpflegern oder Berufspraktika, die zu einer festen Anstellung führen können.

Solidar Suisse organisiert auch Bewerbungstrainings und Kurse für Kundenorientierung oder Teamführung. Und wir bieten Unterstützung bei der Gründung von kleinen Unternehmungen. So zum Beispiel für Franziska Callisaya Escobar, die inzwischen einen eigenen Laden führt.

Franziska Callisaya Escobar, 29

"Dies ist mein Laden. Ich verkaufe gesunde Produkte, wie ich es mir gewünscht habe. Die Fruchtsäfte und den Quinoakuchen mache ich selber. Am liebsten serviere ich den Gästen meinen selbstgemachten Cappuccino. Vorher war ich 14 Jahre lang Hausangestellte in La Paz. Aber dort wurde ich nicht immer gut behandelt. Um eine Familie zu gründen, kam ich zurück nach Viacha. Im Solidar-Projekt „Fuerza Joven“ habe ich viel gelernt, nämlich wie ich mit den Leuten umgehen soll – denn ich hatte Angst mit Fremden zu sprechen – und wie man ein Geschäft führt. Zudem erhielt ich etwas Geld, um das Geschäft zu eröffnen. Die Angst vor den Kundinnen und Kunden habe ich inzwischen ganz verloren und die Leute kommen gerne in meinen Laden, weil ich freundlich bin. Der Ertrag aus dem Verkauf reicht zum Leben. Später möchte ich andere junge Leute anstellen. Sie sollen diesen Laden führen und ich eröffne einen weiteren."

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende, damit immer mehr junge Menschen in Bolivien einen fairen Arbeitsplatz erhalten!

 

Share buttons Header Image

Jetzt spenden

Spenden Bolivien 2019

Donation Amount
Your Information