Der Taifun Haiyan hat die Philippinen im November 2013 schwer getroffen. Tausende von Menschen haben ihr Zuhause verloren. Solidar unterstützte sie beim Wiederaufbau ihrer Häuser. Dank den vielen grosszügigen SpenderInnen konnte Solidar auf der Insel Panay Häuser für mehr als 2300 Familien errichten.

Durch Taifun Haiyan sind im November 2013 Tausende von Menschen ums Leben gekommen und verletzt worden. Millionen Menschen waren von den enormen Zerstörungen betroffen. Deshalb hat Solidar Suisse im Nordosten der abgelegenen Insel Panay 2'300 Häuser wieder aufgebaut. 10‘000 Menschen haben so eine sichere Unterkunft erhalten und sind besser für zukünftige Katastrophen gewappnet.

Schulung von HandwerkerInnen

Für diese umfangreichen Bauarbeiten schulte Solidar über 160 lokale HandwerkerInnen in sturmsicherem Bauen. Diese können das erworbene Wissen weiterhin anwenden, was sicherstellt, dass in Panay längerfristig sichere Häuser gebaut werden. Zudem sorgte Solidar dafür, dass die Häuser mit minimalen ökologischen Auswirkungen unter Verwendung lokaler Materialien gebaut und renoviert wurden.

Fotos: Andreas Schwaiger

Facts & Figures

Hintergrund Philippinen

Philippinen in Zahlen (PDF)

Naturkatastrophen
Die Philippinen werden jedes Jahr von Taifunen und anderen Naturkatastrophen heimgesucht. Dies macht sturmsicheres Bauen existenziell. Mehr lesen (PDF)