In Kambodscha gibt es nur wenige unabhängige und demokratisch organisierte Gewerkschaften und deren Arbeit wird durch den Staat behindert. Solidar Suisse setzt sich für starke, unabhängige und von Frauen geprägte Gewerkschaften ein: Nur so wird sich die Lage der ArbeiterInnen in der Bekleidungsindustrie verbessern.

Die Coalition of Cambodian Apparel Workers Democratic Union – kurz C.CAWDU – ist eine der wenigen unabhängigen Gewerkschaften des Landes und verfügt mit ihren 89’000 Mitgliedern über grosses Gewicht.

Um sicherzustellen, dass C.CAWDU auch unter der gegenwärtigen staatlichen Repression funktionieren kann, unterstützt Solidar Suisse diese Gewerkschaft darin, eine zeitgemässe Mitglieder-Datenbank aufzubauen und einen internen Reformprozess umzusetzen. Ein wichtiges Ziel ist dabei auch, die Rolle der Arbeiterinnen innerhalb der Gewerkschaft zu stärken und eine grössere Frauenvertretung auf allen Ebenen zu erreichen.

Share buttons Header Image

Asbest

Einsatz gegen Asbest

Asbest wird in Entwicklungsländern nach wie vor ungebremst eingesetzt – mit fatalen Folgen. Solidar Suisse setzt sich dort für einen besseren Schutz der Menschen ein.