In Zusammenarbeit mit der Organisation "Brücke Le Pont" unterstützt Solidar Suisse 300 Jugendliche in der Stadt Viacha: In Kursen lernen die Jugendlichen wie sie einen Lebenslauf schreiben und wie sie sich auf Jobinterviews vorbereiten. Zudem werden den Jugendlichen Praktika in der Privatwirtschaft vermittelt. Solidar fördert in Viacha auch eine aktive Arbeitsmarktpolitik der Gemeinde.

Bolivien hat zwar Wirtschaftswachstum zu verzeichnen und in den letzten 10 Jahren die Armutsraten halbiert – doch für Jugendliche ist es sehr schwer, gute Arbeit zu finden. Die grosse Mehrheit der Bevölkerung ist informell oder prekär beschäftigt.

Neben den Kursen für die Jugendlichen berät Solidar Solidar Suisse die Gemeinderegierung von Viacha bei der Umsetzung einer aktiven Arbeitsmarktpolitik. Die Politik wird durch den Einbezug von verschieden Akteuren wie etwa Jugendorganisationen, UnternehmerInnen und MedienvertreterInnen breit abgestützt.

Share buttons Header Image

Hintergrund

Arbeit für Jugendliche

In den meisten Staaten ist die Arbeitslosenrate bei Jungen doppelt bis dreimal so hoch wie bei über 25-Jährigen, und weltweit sind beinahe vier von zehn jugendlichen Erwerbstätigen arm.