Publishing Date: 
22. September 2019
Katja Schurter

Dietrich Pestalozzi führte während 30 Jahre ein grosses Familienunternehmen und ist überzeugt, dass die Konzernverantwortungsinitiative der Schweizer Wirtschaft nützen würde.

In fast jedem sechsten Produkt im Schweizer Detailhandel steckt Palmöl. Auch in den Produkten des Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé ist Palmöl omnipräsent. Eine neue Recherche von Solidar Suisse zeigt, wie ArbeiterInnen auf Plantagen in Malaysia, von denen Nestlé Palmöl bezieht, ausgebeutet werden. Auf den abgelegenen Plantagen sind sie der Willkür der Plantagenbetreiber ausgeliefert, Kinder- und Zwangsarbeit sind weit verbreitet. Solidar Suisse fordert von Nestlé Transparenz und faire Arbeitsbedingungen in den Plantagen.

Publishing Date: 
15. September 2019

Vor mehr als drei Monaten begannen die Proteste in Hongkong. Generalstreiks, Demos mit mehr als einer Million TeilnehmerInnen und die Besetzung des Flughafens sind nur die Spitzen der Bewegung. Mit ihrer Agilität und Ausdauer leisten die AktivistInnen Pionierarbeit im Kampf gegen Überwachung und Polizeigewalt. Für Sanjiv Pandita, der für Solidar Suisse in Hongkong arbeitet, sind die Proteste nicht nur eine demokratische Bewegung für Hongkong, sondern auch Teil eines globalen Kampfes gegen die Ungleichheit und Ungerechtigkeit, welche die demokratische Entwicklung weltweit hemmt. An dieser Stelle liefert er eine kurze Einordnung der Ereignisse.

Publishing Date: 
12. September 2019

Die Glückskette startet heute eine Sammelaktion für die Opfer vergessener Krisen. Kriegsschäden, Traumas und latente Gewalt machen selten Schlagzeilen, obwohl täglich Millionen von Menschen darunter leiden. El Salvador ist einer dieser Orte, wo Gewalt zum Alltag gehört. Solidar Suisse unterstützt in einem Vorort von San Salvador eine Anlaufstelle für Gewaltopfer. So helfen wir Frauen, wie zum Beispiel Sonia Pérez.

Donnerstag, 5. September 2019

Die Schweiz ist mit dem Pariser Klimaübereinkommen internationale Verpflichtungen ein­gegangen; solche gibt es auch im Bereich Entwicklungszusammenarbeit. Alliance Sud legt in einem Positionspapier die Zusammenhänge dar und plädiert dafür, dass die Schweiz ihrer finanziellen Verantwortung nachkommt.

Publishing Date: 
18. August 2019

Seit 2017 leistet Solidar Suisse in Bangladesch humanitäre Hilfe für die gewaltsam vertriebenen Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar. Ein im März 2019 gestartetes Projekt trägt zur Verbesserung der Ernährungssituation und der Lebensgrundlagen von rund 13`500 Menschen bei.

Das Solidar-Gemeinderating zeigt 2019 Hocherfreuliches: Die Zahl der Bestplatzierten hat sich von 12 auf 16 erhöht und es gibt keine Gemeinde mehr mit 0 Punkten. Konkret heisst das: Immer mehr Gemeinden richten ihre Beschaffungspraxis auf soziale Nachhaltigkeit aus und engagieren sich in der Entwicklungszusammenarbeit. Spitzenreiterin der Schweiz ist Carouge, die Aufsteigerin des Jahres ist  Uster.

Seiten

Share buttons Views Header Image

Jetzt aktiv werden