25 Apr 19
Iwan Schauwecker

Vor genau vier Jahren ereignete sich die grösste Naturkatastrophe in der Geschichte von Nepal. Das Erdbeben forderte über 8000 Menschenleben und Hunderttausende Menschen haben damals ihre Häuser verloren. Solidar Suisse leistete sofort Nothilfe für die Bevölkerung im stark betroffenenen Sindhupalchok Distrikt. Dank dem Wiederaufbau haben heute 2000 Familien ein neues und erdbebensicheres Zuhause.

Die Spuren des Erdbebens sind im Himalaya-Staat auch heute noch sichtbar: Risse in Mauern und eingefallene Tempel zeugen vom Ausmass der Katastrophe. Im Projektgebiet von Solidar Suisse, im Sindhupalchok Tal, wurden vor vier Jahren fast alle Häuser zerstört oder stark beschädigt. Solidar Suisse leistete unverzüglich Nothilfe und versorgte die Opfer des Bebens mit Saatgut, Hygieneartikel sowie Materialien für den Bau von Notunterkünften und –latrinen

Wiederaufbau von Häusern und Wasserversorgung

Solidar Suisse ermöglichte in Zusammenarbeit mit Helvetas während den letzten vier Jahren den Wiederaufbau von Häusern für über 2000 Familien und die Wiederherstellung der Wasserversorgung für fast 3000 Familien. Mit finanzieller und technischer Hilfe wurden insbesondere die ärmsten Familien beim Wiederaufbau von erdbebensicheren Häusern unterstützt.

Abschluss der humanitären Hilfe

In zwei Monate endet das humanitäre Engagement von Solidar Suisse in Nepal. Solidar Suisse bedankt sich bei allen Beteiligten für die Ermöglichung der effektiven Hilfe für die Opfer des Erdbebens in Nepal in den vergangenen Jahren.

Share buttons Header Image