Publishing Date: 
23. März 2017
Iwan Schauwecker

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hält den Druck auf Qatar aufrecht und verlängert ihr vor einem Jahr gestelltes Ultimatum bis im November 2017. Falls Qatar bis dann keine weitere Reform des Arbeitsrechtes zur Beendigung von Zwangsarbeit vorweisen kann, wird die ILO eine Untersuchungskommission einsetzen. Qatar versucht dies mit intensivem Lobbying zu verhindern.

VertreterInnen der Partnerorganisation von Solidar Suisse in Bangladesh, OSHE, trafen diese Woche die Opfer der Tampaco-Fabrikexplosion. Dank der finanziellen Unterstützung durch Solidar Suisse konnten 22 hinterbliebene Familien und verletzte Personen jeweils 120 Franken für Nahrung und Medikamente entgegennehmen. Bei der Explosion in der Verpackungsfabrik wurden im vergangenen September 34 Menschen getötet und 50 Personen verletzt.

Publishing Date: 
10. März 2017
Iwan Schauwecker

In einem Appell an den IWF fordert Solidar Suisse zusammen mit zahlreichen anderen NGOs, dass die ausgesetzten IWF-Kreditzahlungen erst aufgenommen werden, wenn eine deutlich höhere Transparenz und zahlreiche Massnahmen zur Bekämpfung der Korruption in Moçambique bestehen. Das rohstoffreiche und korruptionsgeplagte Land ist in einen grossen Kreditskandal verwickelt und seit vergangenem Herbst zahlungsunfähig.

Obwohl nachhaltige Beschaffung ein erklärtes Staatsziel ist, sucht man die konkrete Umsetzung vergeblich in der gestern vom Bundesrat veröffentlichten Botschaft zum Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB). Eine rechtliche Grundlage wäre jedoch dringend nötig, damit Beschaffungsstellen beim Einkauf soziale und ökologische Kriterien tatsächlich einfordern und überprüfen können. Jetzt muss das Parlament aktiv werden.

Seiten

Share buttons Views Header Image

Jetzt aktiv werden