Publishing Date: 
12. Oktober 2018

Die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat ein Verfahren zur Aufhebung der Zollpräferenzen mit Kambodscha eingeleitet. Unter dem Programm (EBA) gewährt die EU zahlreichen armen Entwicklungsländern die vollständige Aufhebung der Importzölle. Eine Aufhebung der EU-Zollvorteile könnte zu einem raschen Kollaps der kambodschanischen Textilindustrie und zu Hunderttausenden von Arbeitslosen in Kambodscha führen.

Dienstag, 11. September 2018
Iwan Schauwecker

Alliance Sud zeigt in einer heute veröffentlichten Recherche, wie auch mit der Steuervorlage 17 (SV17) Konzerngewinne in die Schweiz verschoben und hier extrem tief versteuert werden können. Die Behauptung, Sondersteuerregime würden mit der SV17 abgeschafft, ist nicht stichhaltig. Vielmehr will die Schweiz mit der SV17 an ihrem Steuer-Geschäftsmodell festhalten, das namentlich auch zu Lasten der Menschen im globalen Süden geht. 

Publishing Date: 
5. September 2018
Iwan Schauwecker

Mit dem gestern veröffentlichten Arbeitsgesetz macht Qatar einen weiteren Schritt zur Beendigung der Zwangsarbeit. ArbeitsmigrantInnen müssen in Zukunft nicht mehr die Erlaubnis ihres Arbeitgebers einholen, um das Land zu verlassen. Auch die ArbeiterInnen, welche die Stadien und die Infrastruktur für die WM 2022 bauen, gewinnen damit ein Stück Freiheit.

Mehr als 60% der Pfannen, die wir in der Schweiz kaufen, werden in chinesischen Fabriken produziert. Die Unternehmen in der Schweiz, die Pfannen herstellen oder vertreiben – darunter Migros, Coop, Kuhn Rikon und Ikea – haben versprochen, die Zustände in den Fabriken zu verbessern. Der neue Bericht von Solidar Suisse zeigt: Dort wo hingeschaut wird, verbessert sich auch etwas. Allerdings bleibt noch viel zu tun, denn Arbeitsrechtsverletzungen sind nach wie vor an der Tagesordnung.

Publishing Date: 
24. August 2018
Deutsch translation unavailable for .

Ein Arbeitskonflikt beim Unternehmen Jasic Technology, einem Produzenten für Schweissgeräte im chinesischen "Sillicon Valley" Shenzen, hat zur Verschleppung einer Aktivistin geführt und Studentenproteste im ganzen Land ausgelöst. Heute morgen wurden weitere 50 AktivistInnen von der Polizei verhaftet.

Publishing Date: 
23. August 2018
Iwan Schauwecker

Zwischen dem Jahr 1500 und 1850 wurden mehr als zwölf Millionen Menschen aus Afrika nach Amerika verschleppt und versklavt. Heute gibt es glücklicherweise kein Land mehr, in dem Sklaverei erlaubt ist. Dennoch sind nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) immer noch 40 Millionen Menschen Opfer verschiedenster Formen von moderner Sklaverei. 

Seiten

Share buttons Views Header Image

Jetzt aktiv werden