Publishing Date: 
17. Juli 2017
Iwan Schauwecker

Im Jahr 2015 vereinbarten 193 Regierungschefs die Sustainable Development Goals (SDGs). Doch ohne die Reduktion wirtschaftlicher Ungleichheit werden die globalen Nachhaltigkeitsziele nicht zu erreichen sein. Der heute publizierte Index der Nichtregierungsorganisation Oxfam zeigt auf, welche Politik die einzelnen Länder zur Verminderung der Unterschiede zwischen Arm und Reich verfolgen. Dazu wurden die öffentlichen Ausgaben für Bildung, Gesundheit und soziale Sicherheit, sowie die Steuerpolitik und die nationalen Arbeitsgesetzgebungen analysiert. Die Schweiz schneidet unter den reichen Ländern nur mittelmässig ab. Gründe dafür sind insbesondere die Tiefsteuerpolitik und das bei Weitem nicht ausgeschöpfte Steuerpotential.

Publishing Date: 
7. Juli 2017
Katja Schurter

Esther Maurer verlässt Solidar Suisse auf Ende November 2017. Sie wird neu den Asylbereich beim Staatsekretariat für Migration leiten. Die Nachfolgeregelung für die Direktionsstelle bei Solidar Suisse ist noch offen.

​Der Bundesrat kommt in seiner Botschaft zur Anti-Menschenrechtsinitative der SVP zu einem klaren Schluss: Die Annahme der Initiative würde den Menschenrechtsschutz gefährden, zu einer grossen Rechtsunsicherheit führen und der Schweiz massiv schaden. Als Mitglied der NGO-Koalition "Schutzfaktor M" begrüsst Solidar Suisse die klar ablehnende Haltung des Bundesrates.

Publishing Date: 
22. Juni 2017
Iwan Schauwecker

Im Rechtsindex des Internationalen Gewerkschaftsbunds IGB werden jährlich die weltweiten Bedingungen für die Arbeitnehmenden analysiert. Unternehmen mit globalen Lieferketten sollten unbedingt beachten, welche Länder die Rechte der ArbeiterInnen respektieren und ihre Produktionsstandorte entsprechend sorgfältig auswählen.

A

Vor wenigen Tagen ging die internationale Arbeitskonferenz der internationalen Arbeitsorganisation ILO in Genf zu Ende. Luca Cirigliano, Zentralsekretär des Schweizer Gewerkschaftsbundes und Verantwortlicher der Schweizer ArbeitnehmerInnen-Delegation, spricht im Interview über die ILO und den Beitrag der Konferenz zu einer gerechten Globalisierung.

 

Seiten

Share buttons Views Header Image

Jetzt aktiv werden