Mittwoch, 20. September 2017

Der Vorstand von Solidar Suisse hat Barbara Burri und Felix Gnehm als neue Co-Direktion der Entwicklungsorganisation Solidar Suisse gewählt. Barbara Burri war zuvor als Leiterin Stab und Felix Gnehm als Leiter der internationalen Programme von Solidar Suisse tätig. Die beiden treten per 1. Dezember 2017 die Nachfolge von Esther Maurer an.

Publishing Date: 
18. September 2017
Iwan Schauwecker

Der UNO-Generalsekretär António Guterres will die UNO reformieren und die Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zum Dreh- und Angelpunkt der Organisation machen. Um die ambitionierten SDGs bis ins Jahr 2030 zu erreichen, braucht es neben einer funktionierenden UNO eine ausreichende Finanzierung und eine zielführende Datenauswertung. An der 72. UNO-Generalversammlung diese Woche in New York sollten auch dringend Lösungen für die zahlreichen humanitären Krisen gefunden werden.

Freitag, 15. September 2017
Iwan Schauwecker

Der Bundesrat hat heute seine Botschaft zur Konzernverantwortungsinitiative veröffentlicht. Obwohl er Menschenrechtsverletzungen durch Konzerne mit Sitz in der Schweiz als Problem bezeichnet, setzt er weiterhin auf freiwillige Massnahmen. Die Erfahrung zeigt aber, dass Freiwilligkeit ein wenig effektives Mittel für Konzernverantwortung ist. Solidar Suisse wird die Bevölkerung im Hinblick auf die Volksabstimmung weiter auf dem Laufenden halten und die Notwendigkeit der Initiative aufzeigen.

Publishing Date: 
8. September 2017
Iwan Schauwecker

Täglich lesen wir mit grosser Selbstverständlichkeit: Nachrichten auf unseren Smartphones, Neuigkeiten in der Zeitung, Gebrauchsanweisungen im Internet. Doch 750 Millionen Erwachsene sind von diesen Informationen abgeschnitten, sie sind AnalphabetInnen. Mit der Förderung zweisprachiger Bildung hilft Solidar Suisse in Burkina Faso, so dass immer mehr Menschen lesen und schreiben können.

Publishing Date: 
25. August 2017
Iwan Schauwecker

Seit mehreren Monaten wird in Thailand die Registrierung und Ausschaffung von ArbeitsmigrantInnen aus Kambodscha und Myanmar vorangetrieben. Wer sich nicht registriert, muss mit hohen Bussen, Gefängnisstrafen und Ausschaffung rechnen. Doch auch wer sich an die Vorgaben der Militärregierung hält, riskiert, Thailand verlassen zu müssen. Von der neuen Politik sind auch viele Kinder ohne Aufenthaltsbewilligung betroffen.

Publishing Date: 
11. August 2017
Iwan Schauwecker

Ursache der gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Krise in Südafrika ist keineswegs nur die Korruption. Ighsaan Schröder von der Solidar-Partnerorganisation CWAO erklärt die schwierige Situation der Armen und warum die Regierungspartei ANC wohl trotz allem auch nach 2019 an der Macht bleiben wird.

Publishing Date: 
10. August 2017
Iwan Schauwecker

Dank dem Einsatz von Solidar Suisse und China Labor Watch wird die reguläre Arbeitswoche bei allen Zulieferfabriken der Spielzeugproduzenten Mattel, Disney und Hasbro von sechs auf fünf Tage reduziert. Dadurch steigen auch die Löhne der ArbeiterInnen, weil Überstunden am Samstag besser als bisher vergütet werden.

Seiten

Share buttons Views Header Image

Jetzt aktiv werden