Montag, 1. Oktober 2018

Solidar Suisse leistet Nothilfe für die Opfer des Tsunami in Indonesien. Für sofortige Hilfsmassnahmen werden 100'000 Franken zur Verfügung gestellt und weitere Spenden gesammelt. In Kooperation mit Partnern aus dem europäischen Solidar-Netzwerk werden die Opfer des Tsunami mit dringend benötigten Gütern versorgt.

Der Tsunami von Freitagabend auf der indonesischen Insel Sulawesi hat nach offiziellen Angaben über 800 Tote und Tausende Verletzte gefordert. Nach einem Erdbeben der Stärke 7,5 drang eine bis zu drei Meter hohe Welle tief ins Landesinnere vor und brachte die Häuser zum Einstürzen. Viele Menschen werden noch immer vermisst, die Schäden sind immens.  

Solidar Suisse wird aktiv, nachdem Indonesien um internationale Hilfe gebeten hat. Solidar hat nach dem Erdbeben von 2009 in Sumatra schon einmal in Indonesien Nothilfe geleistet. In Zusammenarbeit mit Partnern, die bereits in Indonesien tätig sind, werden die Betroffenen mit dringend benötigten Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln versorgt. Solidar stellt sofort 100'000 Franken für die Nothilfe zur Verfügung und sammelt weitere Spenden.

Die Kommunikation und der Zugang zu den zerstörten Gebieten sind weiterhin enorm schwierig. In den nächsten Tagen wird Solidar Suisse ein Team vor Ort schicken, um die Lage zu sondieren und mögliche Massnahmen abzuklären.

Mehr Informationen: Christian Gemperli, Leiter Humanitäre Hilfe, 078 717 74 50.

Share buttons Header Mobile