Abdoulaye Ilboudo ist 21 Jahre alt und lebt in der Stadt Boussé in Burkina Faso. Er nimmt an einem Bildungsprojekt von Solidar Suisse teil und möchte in Zukunft als Bäcker arbeiten. Dies ist seine Geschichte.

«Mit meinen vier Geschwistern bin ich in sehr ärmlichen Verhältnisse aufgewachsen. Ich kann nicht sagen, dass ich eine glückliche Kindheit hatte. Oft gab es nur eine Malzeit pro Tag, weil wir so arm waren. Wir hatten nicht einmal genug Kleider um uns anzuziehen. Mein Vater war Landwirt – ein anderes Einkommen hatte er nicht.»

Die Schule besuchte ich bis zur 1. Oberstufenklasse. In meiner Familie war ich der einzige, der ins Collège ging. Doch auch ich musste aufhören, weil meine Eltern die Ausbildung nicht finanzieren konnten.

Als ich die Schule verliess, entschied ich mich für die Arbeit in einer Goldmine. Ich hatte gehört, dass sich dort gutes Geld verdienen liess. Ich war 16 Jahre alt und arbeitete sehr hart und viel. Mit Zyanid trennten wir das Gold vom restlichen Gestein. Ich wusste, dass die Arbeit mit den Chemikalien sehr gefährlich ist und dass ich mein Leben mit dieser Arbeit aufs Spiel setzte.

Vor Kurzem habe ich meinen Job in der Mine an den Nagel gehängt. Ich habe nicht so viel verdient, wie ich es erwartet hatte. Mein Arbeitstag dauerte von 7 Uhr morgens bis um 18 Uhr und mein Boss zahlte mir am Ende des Monats lediglich 10 000 F (16 CHF). Mit diesem Einkommen konnte ich mir nicht mal das Wasser für eine Dusche pro Woche kaufen, geschweige denn meine Eltern finanziell unterstützen. Jetzt bin ich wieder ohne Arbeit und lebe in der Misere. Ich habe nicht einmal ausreichend Geld um mich selber zu ernähren.»

Ilboudo , junger Mann in Burkina Faso

Zukunft als Bäcker

«Mit der Ausbildung, die mir Solidar Suisse ermöglicht, erhoffe ich mir eine bessere Anstellung zu finden und damit auch einen Weg aus der Armut. Um mich als Bäcker zu etablieren, bräuchte ich noch mehr materielle Untersützung. Das ist mein Traum, dass ich als Bäcker arbeiten kann und damit genug Geld für mich und meinen Familie verdienen kann.»

Solidar Suisse finanziert in Burkina Faso Schul- und Berufsbildungen und schafft so vielversprechendere berufliche Perspektiven für die Jungen.

Share buttons Header Image

Bilder