Solidar Suisse orientiert seine Entwicklungsprogramme an den Bedürfnissen und Rechten der benachteiligten Menschen in jenen Ländern, die sehr arm oder von einer ausgeprägten sozialen Ungleichheit betroffen sind.

1,5 Milliarden Menschen leben und arbeiten weltweit unter schlechten Bedingungen. Um dies zu verändern, müssen die Betroffenen ein Einkommen haben, das zum Leben reicht, ihre Grundrechte müssen respektiert werden und sie müssen demokratisch mitbestimmen können. Entwicklung bedeutet, dass das Recht auf faire Arbeit, soziale Gerechtigkeit und Existenzsicherung weltweit respektiert und die Armut überwunden wird, so dass alle Menschen in der Lage sind, ihr Leben selbstbestimmt und in Würde zu führen.

DIE PROJEKTE UND KAMPAGNEN VON SOLIDAR SUISSE

Solidar Suisse kämpft im globalen Süden für faire Arbeitsbedingungen und demokratische Mitbestimmung. Bei Katastrophen leisten wir zudem humanitäre Hilfe. In der Schweiz zeigen wir mit innovativen Kampagnen, welche Auswirkungen das Konsumverhalten in der Schweiz auf die ArbeiterInnen in Asien oder Afrika hat.

Was wir tun