Aydee ist Teil von Ch’ama Wayna, einem Programm von Solidar Suisse, das jungen Menschen in Bolivien den Eintritt in das Berufsleben erleichtert. Aydee wurde Mutter als sie 17 Jahre alt war. Dies ist ihre Geschichte.

«Ich lebe mit meinen Eltern, meinem vierjährigen Sohn Santiago und meinen zwei Brüdern in der Stadt Viacha. Als ich schwanger wurde, war ich noch in der Schule. Das war eine sehr schwierige Zeit für mich. Ich hatte meine Karriere bereits geplant: Ich wollte an der Universität in La Paz Kommunikation studieren und hatte gerade die Aufnahmeprüfung bestanden. Ich war voller Freude über die erfolgreiche Prüfung, und genau in diesem Moment merkte ich, dass ich schwanger war. Doch ich sagte mir: Ich will weitermachen.

Heute bin ich im letzten Jahr des Studiums. Ich liebe den Kontakt mit den Leuten. Zuerst wollte ich vor allem schreiben, doch inzwischen gefällt mir insbesondere auch Fotografie und Video. Zu Beginn war die Uni ein Riesenstress mit einem Baby, das noch nicht einmal jährig war. Während zwei Jahren begann mein Arbeitstag um fünf Uhr morgens. Neben dem Studium wollte ich genügend Zeit mit meinem Kind verbringen. Zum Glück hatte ich auch die Hilfe meiner Eltern.»

«Heute bringe ich alles unter einen Hut: Das Studium, das Kind und die Arbeit. Dank Ch’ama Wayna bot sich mir die Möglichkeit eines Praktikums bei Radio Letanías in Viacha. In einem Monat wird entschieden, ob ich eine feste Anstellung beim Radio erhalte.

Ich habe meinen Eltern gesagt: Fünf Jahre nach der Geburt von Santiago bin ich unabhängig von euch. Dafür brauche ich natürlich einen Job. Das ist derzeit mein grösster Wunsch. Dank Ch’ama Wayna habe ich die Hoffnung, dass ich demnächst eine feste Stelle finde.

Daneben habe ich ein eigene kleine Organisation mit jungen Müttern aufgebaut. Denn wenn du so jung wie ich schwanger wirst, ist das extrem kompliziert, insbesondere der Moment, in dem du es deinen Eltern sagen musst. Die Eltern sind in solchen Momenten nicht immer hilfsbereit und genau dann möchte ich mit meiner Organisation helfen: Angehende junge Mütter sollen ihre Erfahrungen austauschen können. In manchen Situationen kann auch nur eine einfache Umarmung viel bewirken.»

Mit Ch'ama Wayna verbessert Solidar Suisse den Zugang von Jugendlichen zum Arbeitsmarkt. Das Projekt richtet sich an junge Frauen und Männer zwischen 18 und 28 Jahren aus prekären Verhältnissen, insbesondere an junge alleinerziehende Frauen.

Share buttons Header Image