AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

Zitate zur WM aus Brasilien

  

Zitate aus Brasilien zur WM 2014

 

«Wenn ich den Mund öffne, um die FIFA, CBF oder die Unehrlichkeit der Politiker und Geschäftsleute zu kritisieren, bin ich nicht nur Romario, sondern die Stimme von Millionen von Brasilianern. (...) Unser Geld fliesst in überteuerte Bauwerke, in weisse Elefanten [Stadien, die nach der WM nicht mehr gebraucht werden können]. Dieses Geld wird uns im Gesundheitswesen, in der Bildung und in der Sicherheit fehlen.»

Romario, ehemaliger Weltfussballer und brasilianischer Parlamentsabgeordneter

 

 

 

«In den WM-Städten sind 150’000 Familien von Zwangsumsiedlungen bedroht. Es werden mehr Obdachlose produziert. Wenn Menschen für Strassen, Flughäfen oder im Umfeld von Stadien umgesiedelt werden, ohne dass sie gleichwertigen Wohnraum bekommen, wachsen die Armenviertel.»

Raquel Rolnik, Uno-Sonderberichterstatterin für das Recht auf Wohnen

 

 

 

«Die WM bringt für mich und für andere Arme keinerlei Veränderung. Es gibt keine Verbesserungen. Weder finanzielle Hilfe noch eine Verbesserung der Wohnsituation, der Schule, des Gesundheitswesens – nichts ist besser geworden für diejenigen, die es brauchen würden.»

Rita Bonfim Silva, von Vertreibungen betroffene Mutter in Rio